kontakt



karte.thumb

Dem Flüstern des Windes ZUHÖREN, der versteckte Wünsche weckt. Die Schätze der unberührten Natur SEHEN.

Auf Schritt und Tritt die Vielfältigkeit des Lebens SCHMECKEN.

Die Schönheit des grenzenlosen Erforschens, die Erforschung der Liebe FÜHLEN.

Seinen Wesenskern BERÜHREN, FÜHLEN.

Slowenien mit allen Sinnen fühlen. Erlebnisse, die einem Tipp folgen und aus dem Herzen kommen.

Neue Landschaften entdecken, spannende Begegnungen, neue Freundschaften schließen und den eigenen Horizont erweitern. Gerade Slowenien hat dafür besonders viel zu bieten.

„So klein ist das Land“, witzeln die Slowenen, „dass ein gut genährtes Huhn mit Leichtigkeit darüber hinweg fliegen könnte.“

Der freundliche Nachbar im Süden vereint auf angenehm überschaubarer Fläche eine einmalige Vielfalt unterschiedlichster Landschaften.

Im Nord-Westen die imposanten Berggipfel der Julischen Alpen. Mittendrinn der höchste Berg Sloweniens “Triglav“, drei Köpfe. Stolz zeigt er sich mit seinem jeweiligen Gewand, angepasst an die vier Jahreszeiten.

Von hier aus bis zum Pohorje-Gebirge (Maribor) im Nord-Osten Sloweniens befinden sich glasklare Seen und unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren oder Entspannen in unberührter Natur.

Dann die modernen und zugleich traditionellen Kurorte und Thermen mit phantasievollen Wasserlandschaften. Komfortable Wohlfühlhotels und Wellnesseinrichtungen laden ein zum Loslassen des Alltags.

Nicht zu vergessen sind hier die unzähligen Weinbaugebiete, die es sowohl in Ost, als auch in West-Slowenien und auch an der Mittelmeerküste gibt.

Dazwischen warten die slowenischen Städte von Ljubljana bis Maribor und weiter südlich bis Ptuj mit ihren Attraktionen auf kulturinteressierte Gäste .

Schließlich glitzert die saubere Adria mit der vollen Kraft des Südens an den Stränden der gut ausgerüsteten Badeorte zwischen Ankaran und Portorož.

Davor, quasi auf dem Weg zur Adria warten Sehenswürdigkeiten von Weltrang unter und oberhalb der Erde.

Der Karst.

Alle Karstphänomene der Welt wurden nach der gleichnamigen slowenischen Karstregion benannt. Unterirdische Höhlen, Sickerflüsse, Karstquellen, Karstfelder: Slowenien hat sie alle!

Fakten

Einwohnerzahl: ca. 2 Mio.

Fläche: 20.272 km²

Einwohner je km²: 98

(im Vergleich zu Berlin): 3.800


Staatspräsident: Borut Pahor

Hauptstadt: Ljubljana, 272.000 Einwohner


Amtssprache: Slowenisch


Staatsform: Slowenien ist eine demokratische Republik, die auf dem Prinzip der Gewaltenteilung auf Legislative, Exekutive und Judikative basiert


Größere Städte: Maribor, Kranj, Celje, Koper, Novo mesto, Velenje, Murska Sobota


Intern. Verbindungen: Slowenien ist seit 01. 05. 2004 Mitglied der EU und des Schengengebietes


Währung: Euro (€) seit 01.01.2007

Arbeitslosenquote: 8,2 % (09/2009)

Durchschnittstemperatur: Juli 21 °C, Januar 0 °C

Slowenisch für den Urlaub:

Guten Morgen

Guten Tag

Guten Abend

Gute Nacht

Auf Wiedersehen

Ich verstehe nicht

Entschuldigen Sie!

Weißwein

Tee

Bier

Ja

Nein

Bitte

Danke

Danke, gut

Vielen Dank

Die Rechnung

Alkoholfreie Getränke

Kaffee

Mineralwasser

Ohne Kohlensäure

Mit Kohlensäure

Dobro jutro

Dober dan

Dober večer

Lahko noč

Nasvidenje

Ne razumem!

Oprostite!

Belo vino

Čaj

pivo

Ja

Ne

Prosim

Hvala

Hvala, dobro

Hvala lepa

Račun, prosim

Brezalkoholne pijače

Kava

Mineralna voda

negazirano vodo

gazirano vodo

Grenzformalitäten

Slowenien gehört zum Schengen-Raum. Grenzkontrollen nach Italien, Österreich und Ungarn finden in der Regel nicht statt.


Für Deutsche Staatsangehörige reicht für die Einreise nach Slowenien ein gültiger Personalausweis. Weitere Hinweise erhalten sie auf der Internet Seite des Auswärtigen Amtes.


In der Bundesrepublik Deutschland lebende Drittstaatsangehörige wenden sich bitte an die Botschaft der Republik Slowenien: www.berlin.embassy.si


vignette
hotelde ifeelslovenia amway expedia

© 2012: Sloventure - Ralf-Otto Gogolinski / AGBs / Impressum